Ein eingefleischter Darter kennt sicher jeden dieser Begriffe, aber durch den Dartboom wollten wir hier auch die Leute informieren, die sich eben im Dartsport nicht so auskennen.

 

Aus diesem Grund bringen wir euch die gängigsten Begriffe aus dem Dartsport näher. Die Liste werden wir ab und an immer wieder erweitern und ergänzen. Also schaut öfters mal rein!

American Darts

Wird genauso gespielt wie das E-Dart, welches wir hier in Deutschland kennen.

 

Es gibt allerdings ein paar kleine Unterschiede, die das Dartspiel einfacher aber auch interessant machen. Die Double und Triple-Felder sind größer. Anstatt 2 Lochreihen sind es hier 5 Lochreihen. Eine weitere Besonderheit ist das Bull, welches komplett 50 Punkte zählt.Für diejenigen unter euch, die noch das gute 5 Mark Stück kennen. Das Bull beim American Dart ist genauso groß wie ein solches 😉

Warum ist American Dart einfacher?

Die entscheidenden Felder sind um ein vielfaches Größer

Warum ist es dennoch interessant?

Weil jeder Fehler sofort bestraft wird, da man als Spieler davon ausgehen muss, dass der Gegner im Normalfall die großen Felder auf jeden Fall trifft.

Ausbullen / Bullen

Das wird z.B. auf einem Tunier vor dem Spiel gemacht, um festzulegen wer das Spiel anfängt.

 

Beide Spieler werfen je einen Pfeil, und wer am nächsten am Bull’s Eye dran ist, darf das Spiel oder das Entscheidungsleg (Decider) beginnen.

Barrel

Ein Barrel ist das Teil zwischen der Spitze und dem Shaft. Also das eigentliche Wurfgewicht des Pfeils. Den Barrel gibt es in verschiedenen Formen (z.B. Tropfenform, lang und schmal, mit Griffmulde) und Gewichten. Beim Softdart darf es nicht schwerer als 18,3 Gramm sein, weil sonst die Elektronik der Dartscheibe beschädigt werden könnte.

Best of X

Best of X bestimmt, wieviele Legs du brauchst um ein Spiel zu gewinnen. Wobei das X durch eine beliebige ungerade Zahl ersetzt wird. Je nach Liga, Turnier oder fortschreitende Runde in einem Turnier.

Beispiel: Best of 3 – Hier musst du 2 Legs gewinnen um das gesamte Spiel zu gewinnen.

Bull

Das Bull ist der äußere Runde Kreis in der Mitte der Dartscheibe und zählt 25 Punkte.

Der innere Kreis des Bulls wird Bull’s Eye genannt. Beim American Darts zählt das gesamte Bull 50 Punkte.

Den genauen Aufbau und die Punktezählung einer Dartscheibe erfährst du in dem Beitrag: Dartscheibe / Punktevergabe

Bull´s Eye

Das Bull’s Eye ist der innere Kreis im Bull und zählt 50 Punkte.

Den genauen Aufbau und die Punktezählung einer Dartscheibe erfährst du in dem Beitrag: Dartscheibe / Punktevergabe

Decider

So nennt sich das spannende Entscheidungsleg um ein Spiel oder Satz zu gewinnen.

Double In

Um ein Leg zu beginnen, muss man zuerst ein Double-Feld, also den äußeren Ring treffen.

Double Out

Um das Leg zu beenden, muss man ein Double-Feld, also den äußeren Ring treffen, um auf Null zu kommen.

Beispiel: Wenn man noch einen Score von 40 Punkten hat, muss der nächste Dart in die Double-20 gehen, damit man das Leg beenden und somit gewinnen kann.

E-Dart

E-Dart ist die Abkürzung für Electronic-Dart und ein anderers Wort für Softdart.

Flight

Ein Flight ist der Stabilisator hinten am Dart. Wenn am Dart kein Flight wäre, würde kein gerader Wurf zustande kommen.

Good Darts

Good Darts wünscht man seinen Gegnern und Teamkollegen vor dem Spiel. Es bedeutet soviel wie, “Viel Glück”.

High Finish

Wenn man das Leg bei einem Score zwischen 101 und 180 (beim Masters Out) bzw. 101 und 170 (bei Double Out) beendet, hat man ein High Finish geworfen.

High Score

Eine 180 ist ein Highscore. Wenn man dreimal den inneren Ring (dreifacher Wert) der 20 trifft, hat man eine 180 geworfen (3*60=180).

Normalerweise zählen beim Dart alle Würfe über 100 Punkte als Highscore und werden in den Statistiken mit 100+ und 140+ bezeichnet. In den gängigsten Ligen werden zusätzlich die geworfenen 180 und 171er als besonderer Highscore gezählt.

Kaputt

Wenn man sich überworfen hat, also mehr Punkte geworfen hat, als man bräuchte, um auf Null zu kommen, dann ist man “kaputt”.

Beispiel: Wenn man noch 60 Punkte hat und 61 Punkte wirft, dann ist man kaputt.

Leg

Als Leg bezeichnet man einen Satz im Spiel. Um ein Spiel zu gewinnen benötigt man meistens mehrere Legs.

Standardmäßig wird in den Ligen “Best of 3” oder “Best of 5” gespielt. Das bedeutet, wenn man 2 oder 3 Legs gewonnen hat, hat man auch das Spiel gewonnen

Lucky

Dartjargon für “Glück”. Siehe auch unlucky.

Masters Out

Wenn man Masters Out spielt, muss man das Spiel doppelt (äußerer Ring) oder dreifach (innerer Ring) beenden.

Den genauen Aufbau und die Punktezählung einer Dartscheibe erfährst du in dem Beitrag: Dartscheibe / Punktevergabe

Open In / Single In

Open In heißt, dass du mit einer beliebigen Zahl, also egal ob einfach, doppelt oder dreifach, ein Leg beginnen kannst.

Open-Out / Single Out

Single Out bedeutet, dass du ein Leg einfach, doppelt oder dreifach beenden kannst.

Rangliste

In einer Rangliste werden Spieler nach einem Punktesystem geführt. Es gibt verschiedene Ranglisten, wie z.B. eine Turnierrangliste oder eine Ligarangliste. Das verwendete Punktesystem ist bei jedem Turnierveranstalter oder Verband anders.

Ranglistenturnier

Ranglistentuniere spielt man, um z.B. Punkte für die Vereinsrangliste zu gewinnen und so den Vereinsmeister zu ermitteln. Manchmal wird auch um einen Jackpot gespielt.

Score

Der Score sind die Punkte, die man bereits geworfen bzw. die man noch stehen hat.

Shaft

Der Shaft ist die Verbindung zwischen dem Barrel und dem Flight. Es gibt ihn in verschiedenen Materialien (Plastik, Aluminium) und Längen.

Shortleg

Ein Shortleg bedeutet, dass man ein Spiel schnell beendet hat.

Bei einem Dartspiel 501 Double Out zählt ein Shortleg bis maximal 18 Darts. Also wenn du es geschafft haben solltest ein 501 Spiel mit 18 geworfenen Darts mit einem Double Feld auf 0 zu bringen.

Zusätzlich ist Shortleg auch eine Ligaverwaltung, die speziel für den Dartsport entwickelt wurde. Mehr Infos unter: www.shortleg.de

Softdart

Beim Softdart spielt man mit Plastikspitzen und wirft in der Regel auf eine Plastikscheibe, die Teil eines Dartautomaten ist.

Softtip

Softtip ist eine Plastikspitze.

Speeddart

Eine Untervariante des American Darts, bei der es darauf ankommt, in möglichst kurzer Zeit auf Null zu kommen.

Spiel

Ein Spiel besteht meistens aus drei oder fünf Legs. Gespielt wird im Modus “Best of X”.

In Finalrunden auf großen Turnieren gibt es aber auch Spiele über sieben, neun oder mehr Legs.

Steeldart

Beim Steeldart sind die Spitzen des Dart aus Stahl und es wird Double Out gespielt. Mit Steeldarts wirft man natürlich nicht auf Plastikscheiben.

Teamkapitän (TC)

Der Teamcaptain ist der Mannschaftsführer. Er ist zuständig für die Mannschaftsaufstellung und den Spielbericht.

Tip

Englischer Begriff für “Spitze”. Beim Softdart ist sie aus Kunststoff, während sie beim Steeldart aus Metall ist.

unlucky

Dartjargon für “Pech”. Siehe auch lucky.

Das sagt man wenn z.B. beim gegner der Pfeil am Draht abprallt oder aus dem Board wieder rausfällt.

Viererteam

Beim Viererteam-Turnier besteht eine Mannschaft aus mindestens vier Spielern. Es werden vier Einzel und zwei Doppel gespielt. Diese Turniere werden in der Regel von den Vereinen selbst als offene Turniere organisiert. Manchmal gibt es einen Pokal oder ein kleines Preisgeld zu gewinnen.

Sollten wir Begriffe oder Abkürzungen vergessen haben zu erklären könnt Ihr uns das gerne mitteilen, wir werden den Begriff umgehend in unser Glossar aufnehmen.

TAGS

Archivies